Voraussetzungen für den Einsatz von Gebärden

1. Voraussetzungen der Menschen mit Hör-/Sprachbehinderung Vor dem Einsatz von Gebärden in der Unterstützten Kommunikation gilt es, zunächst das Augenmerk auf einige, die Person mit Behinderung betreffenden Vorerfahrungen zu richten und Voraussetzungen zu überprüfen und zu hinterfragen. Wichtige Punkte dazu

Methodisches zum lautsprachunterstütztem Gebärden

Durch den simultanen Gebrauch von Gebärde und gesprochenem Wort wird nicht nur die Satzstruktur, sondern auch die Artikulation, Satzmelodie und das Sprechtempo verändert. Die Aussprache wird durch das langsamere und bewusste Sprechen deutlicher. Dieser Umstand kann sowohl das Sprachverständnis, als

„Ich kann sprechen – eben nur auf meine Weise!“

Jens Ehler – ein Nachruf Jens Ehler ist am 9.9.2014 im Alter von 28 Jahren plötzlich verstorben. Ich durfte ihn und seine Mutter vor Jahren bei einem seiner Vorträge, die er mit seinem Talker hielt, kennen lernen. Ein sehr bewundernswerter

Im Garten steht ein Schneemann

Ein altbekanntes Spiellied für eine Kindergruppe oder mit einem einzelnem Kind zu singen und zu spielen. Dabei die Schlüsselwörter (fett gedruckt) mit den Gebärden aus der Sammlung „Schau doch meine Hände an“ unterstützen. Ich singe es nach der Melodie von

Wie können Kinder Gebärden lernen?

Die ersten Gebärden Bei der Auswahl der ersten Gebärden müssen wir beachten, dass wir uns am Alltag des Kindes, seinen Vorlieben und seinen Abneigungen orientieren. Jedes Kind hat einen individuellen passiven Wortschatz, den wir bei einem nicht- oder wenig sprechenden

Tom’s Welt

Tom lebt in seiner eigenen Welt – er kann nicht sprechen – er kann nicht hören. (Der Name wurde geändert) Tom liebt es, Bilder in Katalogen und Zeitschriften anzuschauen, betrachtet auch gerne Bilderbücher mit technischen Themen (Fahrzeuge, Flugzeuge, Motoren etc.).

Heute, am 4. Januar ist Welt-Braille-Tag

Louis Braille (1809 – 1852) – der Erfinder der Blindenschrift Louis Braille wurde am 04. Januar 1809 in Coupvray bei Paris geboren. Als er drei Jahre alt war, spielte er in seines Vaters Sattlerei mit Werkzeugen und verletzte sich dabei

%d Bloggern gefällt das: