Mit Max und Eni durch den AdventMit Max und Eni durch den Advent2
Heute kann ich auf meinem Blog eine ganz besondere Entwicklung vorstellen und das freut mich sehr!

Das Team von Frau Dr. Diana Schmidt-Pfister, Lehrmedien-Werkstatt der Universität Konstanz, hat eine schöne und lehrreiche App (iPad) für die Adventszeit entwickelt. Es ist ein Adventskalender, an dem täglich ein Türchen geöffnet werden kann und die beiden Figuren Max und Eni jedes Mal eine neue Gebärde aus der Sammlung „Schau doch meine Hände an“ vorstellen.

Heute, am 01.12. habe ich das erste Türchen geöffnet und gleich ertönte schöne Geigenmusik, nach einem Finger-Tipp auf die Figur Eni hat sie die Gebärde für „Musik“ gezeigt. Nach einer Weile habe ich verstanden, dass ich die rote Kugel, die an einem Seil hängt, mit einem Finger nach oben schieben kann und dadurch die zur Gebärde passenden Metacom-Bildsymbole herunter kommen!  Toll gemacht! Ich bin schon gespannt, welche Gebärde morgen gezeigt wird!

Link zur App „Adventskalender mit Gebärden“ mit weiteren Infos:
https://itunes.apple.com/app/id1055590742

Link zur Lehrmedien-Werkstatt der Uni Konstanz:
https://www.exzellenzcluster.uni-konstanz.de/lehrmedien-werkstatt.html

Viel Freude mit dem schönen Adventskalender! Es würde mich sehr freuen, wenn ihr eure Erfahrungen oder weitere Ideen zu dieser App über das Kontaktformular  mitteilt.

 

Advent, Advent – ein neuer Adventskalender mit Gebärden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: