UKAPO – UK bei Erkrankungen

Unter https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten habe ich folgende Mitteilung gelesen und ich finde die Entwicklung dieser UKAPO-Kommunikationshilfe in Buchform und jetzt auch als App bei Erkrankungen sehr interessant und für medizinische Beratungsgespräche auf jeden Fall eine sehr gute Hilfe für Menschen, die unzureichend

UK macht Spaß! – Vorbild sein durch Modelling

„Wenn Menschen die Lautsprache nicht oder nur eingeschränkt nutzen können, müssen wir eine alternative Sprache finden. Das können Gebärden, Symbole oder elektronische Hilfsmittel sein. Aber wie können wir diese Sprache vermitteln? Wenn Kinder sprechen lernen, haben sie Vorbilder. Kompetente Kommuniaktionspartner, die

So ein Schmuddelwetter!

Hallo ihr Lieben, weit und breit ist kein Schnee in Sicht – immer wieder nur Regen, Regen Regen! Und das im Januar! Also bleibt uns nichts anderes übrig, als im Morgenkreis ein Regenlied zu singen – und da habe ich

Ein Gebet für Kindergarten und Schule

Jetzt beginnt die dunklere und oft auch besinnliche Jahreszeit, in der uns warmes Kerzenlicht leuchten kann und  es hell in uns und um uns herum macht. Das verdeutlichen wir auch den Kindern im Kindergarten und in der Schule, sei es

Kern- und Randvokabular – was sind Fokuswörter?

Bestimmt stellt ihr euch auch immer wieder die Frage, welche Wörter für eine Kommunikationshilfe wichtig sind und ob mit diesen ausgewählten Wörtern eine Kommunikation zufriedenstellend möglich sein wird. Diese Entscheidung verlangt genaue Überlegungen, denn schließlich tragen wir (Eltern, Lehrer, Erzieher,

Max kommuniziert mit Bildsymbolen und iPad…

Max ist ein großer und kräftiger 17jähriger Schüler der Haslachmühle mit Autismusspektrumsstörung  und ausgeprägter  Hör-/Sprachschädigung. Er kommuniziert seit etlichen  Jahren mittels  komplexem  Kommunikationsordner, der Bildsymbole aus dem Kern- und Randvokabular enthält (ähnlich der Moheco-Mappe). http://albatros-schule.de/344-Moheco_Mappe Außerdem wendet er häufig Zeigegesten

Metacom-Bildsymbole überall!

Heute darf ich einen sehr informativen Beitrag zum Thema Bildsymbole in der Unterstützten Kommunikation (UK) und ihre umfangreiche Verwendung im familiären Bereich  veröffentlichen – mit freundlicher Genehmigung von Antje. Hauptperson dabei ist Lea – die kleine Tochter von Antje, die

WillkommensABC für Flüchtlingsfamilien

Wo Sprache endet, können Bilder Grenzen überwinden! Ein kostenloses Bildwörterbuch mit über 150 wichtigen Alltags-Begriffen auf Deutsch und Englisch für Flüchtlingskinder und ihre Familien! Neu in einem fremden Land zu sein bedeutet mehr als nur eine Grenze zu überqueren –

Ein „Ich-Buch“ mit PowerPoint erstellen

In meinem letzten Beitrag habe ich das sogenannte „Ich-Buch in der UK“ als nicht-elektronisches Kommunikationsmittel beschrieben. Aufgrund einiger Nachfragen veröffentliche ich in dieser Woche, wie ein Ich-Buch auf einfache Weise mit dem Office-Programm PowerPoint erstellt und zu einem Buch weiter

%d Bloggern gefällt das: