Auf vielfachen Wunsch habe ich drei Kindergebete mit den Gebärden aus der Sammlung „Schau doch meine Hände an“ ergänzt. Das folgende Gebet ist sehr gut geeignet für einen gemeinsamen Start in den Tag, z. Bsp. im Morgenkreis von Kindergarten oder Schule. Ich kenne es auch aus dem Schülergottesdienst der Haslachmühle. Im Ablauf des Gottesdienstes gehört dort dieses Gebet zur Liturgie. Die Kinder kennen den Ablauf, genießen dieses wiederkehrende Ritual und beten gerne gemeinsam im (Gebärden-) Chor.
Die zu gebärdenden Wörter sind im folgenden Text kursiv-fett gedruckt. Das Bildsymbol „beten“ stammt von Annette Kitzinger.


Lieber Gott
,

wir sind hier

unsere Hände danken dir

unsere Augen schauen auf dich

alle, alle freuen sich.

Amen

 

Das zweite Gebet ist ein Tischgebet und kann vor der gemeinsamen Mahlzeit in der Familie oder auch im Kindergarten oder in der Schule gesprochen werden. Kinder lieben wiederkehrende Rituale im Tages- und Jahresablauf, denn sie strukturieren das Leben und geben Halt, sie schaffen Geborgenheit und Gemeinsamkeit. Rituale signalisieren „du bist nicht allein, wir sind bei dir“.

Jedes Tierlein hat sein Essen.

Jedes Blümlein trinkt von Dir.

Hast auch unser nicht vergessen.

Lieber Gott, wir danken Dir.

Amen

Folgendes dritte Kindergebet kann in Zusammenhang mit einer Gute-Nacht-Geschichte oder einem Schlaflied helfen den Tag abzuschließen, gemeinsam zur Ruhe zu kommen und vertrauensvoll in den Schlaf zu finden.


Nun
bin ich müde

der Tag war lang.

Für alles Schöne sag ich Dank.

Noch eines, lieber Gott,

das bitte ich dich:

behüte Mama, Papa, …, …, und mich.

Amen




Nun wünsche ich euch viel Freude beim Beten mit euren Kindern zu Hause, im Kindergarten oder in der Schule!

Sucht ihr Gebärden für ein ganz bestimmtes Gebet? Gerne könnt ihr mir eure Wünsche schreiben!

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Drei Gebete für Kinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: