Louis Braille (1809 – 1852) – der Erfinder der Blindenschrift

Louis Braille wurde am 04. Januar 1809 in Coupvray bei Paris geboren. Als er drei Jahre alt war, spielte er in seines Vaters Sattlerei mit Werkzeugen und verletzte sich dabei ein Auge schwer. Die Entzündung erfasste auch das andere Auge und führte bald zur Erblindung des Jungen.

Unter folgenden Links gibt es weitere interessante Informationen zur Entwicklung der Blindenschrift:

http://www.dbsv.org/infothek/tour-de-braille/brailleschrift/louis-braille/

http://blog.zeit.de/stufenlos/2015/01/04/mit-punk%C2%ADten-zu-mehr-chancengleichheit/

Heute, am 4. Januar ist Welt-Braille-Tag
Markiert in:    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: