Die erste Kommunikatons-App mit Metacom-Symbolen für Android „Furdy“

Über Facebook bin ich auf diese relativ neue App für Unterstützte Kommunikation aufmerksam geworden. Link zum Google-Play-Store hier Diese App kostet als Vollversion € 199,99 und ist mit Metacom-Symbolen ausgestattet. Sie wurde in Kooperation zwischen dem Studiengang „Barrierefreie Systeme“ der

Max kommuniziert mit Bildsymbolen und iPad…

Max ist ein großer und kräftiger 17jähriger Schüler der Haslachmühle mit Autismusspektrumsstörung  und ausgeprägter  Hör-/Sprachschädigung. Er kommuniziert seit etlichen  Jahren mittels  komplexem  Kommunikationsordner, der Bildsymbole aus dem Kern- und Randvokabular enthält (ähnlich der Moheco-Mappe). http://albatros-schule.de/344-Moheco_Mappe Außerdem wendet er häufig Zeigegesten

Metacom-Bildsymbole überall!

Heute darf ich einen sehr informativen Beitrag zum Thema Bildsymbole in der Unterstützten Kommunikation (UK) und ihre umfangreiche Verwendung im familiären Bereich  veröffentlichen – mit freundlicher Genehmigung von Antje. Hauptperson dabei ist Lea – die kleine Tochter von Antje, die

Tom’s Welt

Tom lebt in seiner eigenen Welt – er kann nicht sprechen – er kann nicht hören. (Der Name wurde geändert) Tom liebt es, Bilder in Katalogen und Zeitschriften anzuschauen, betrachtet auch gerne Bilderbücher mit technischen Themen (Fahrzeuge, Flugzeuge, Motoren etc.).

%d Bloggern gefällt das: