Online-Umfrage zum Adventskalender mit Gebärden

Nachdem nun schon viele Menschen mit dem Gebärden-Adventskalender der  Uni Konstanz durch die Adventszeit gegangen sind, wurde vom Team um Frau Dr. D. Schmidt-Pfister eine Online-Umfrage bereit gestellt, um Rückmeldungen zu erleichtern. In der Umfrage sind lediglich fünf  Fragen zu

Weihnachtslied „Alle Jahre wieder…“ mit Gebärden

Heute habe ich für euch wieder ein Weihnachtslied mit den Gebärden aus „Schau doch meine Hände an“ ergänzt. Einzelne Gebärden stammen aus der DVD von Kestner. Im Liedtext ist das zu gebärdende Wort unterstrichen. Der Text des Liedes „Alle Jahre

Ihr Blätter wollt ihr tanzen?

Ihr Blätter wollt ihr tanzen?

Der Herbst ist da und wir ernten viele Früchte, die Blätter werden bunt und tanzen durch die Luft, Nüsse und Kastanien fallen von den Bäumen… viele Gebärden aus der Sammlung „Schau doch meine Hände an“ sind bildhaft und orientieren sich

Ein Herbstlied mit Gebärden

Ein Herbstlied mit Gebärden

Der Herbst ist da (Beim Singen werden die sinntragenden Wörter gebärdet, diese sind im folgenden Liedtext unterstrichen) Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da! Er bringt uns Wind, hei hussassa! Schüttelt ab die Blätter, Bringt uns Regenwetter. Heia hussassa,

Schneeglöckchen, kleine Blume

Dies ist ein nettes Lied für kleine Leute, wenn die ersten Schneeglöckchen im Garten entdeckt werden! Es kann beim Singen sehr schön mit Gebärden aus der Sammlung „Schau doch meine Hände an“ unterstützt werden. Hier der Text, in dem  die

Finger-Alphabet

Das Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache (DGS) bietet für jeden Buchstaben  ein Handzeichen. Mit diesen kann manuell ein Begriff „gefingert“ (= buchstabiert) werden. Das Verständnis für Schriftsprache ist hierfür Voraussetzung. Wann wird ein Begriff gefingert? Es gibt immer wieder Situationen in

Ich lieb‘ den Frühling!

Ein Frühlingslied Ja – ich bin schon voll auf Sonne, Wärme, Blumen, Sand und Meer eingestellt, daher möchte ich Euch dieses schöne Lied nicht vorenthalten. Ihr könnt die Melodie anhören und Noten ausdrucken unter: https://www.heilpaedagogik-info.de/fruehlingslieder/1708-ich-lieb-den-fruehling.html Ich veröffentliche dazu die Gebärden

Ein „Ich-Buch“ mit PowerPoint erstellen

In meinem letzten Beitrag habe ich das sogenannte „Ich-Buch in der UK“ als nicht-elektronisches Kommunikationsmittel beschrieben. Aufgrund einiger Nachfragen veröffentliche ich in dieser Woche, wie ein Ich-Buch auf einfache Weise mit dem Office-Programm PowerPoint erstellt und zu einem Buch weiter

Voraussetzungen für den Einsatz von Gebärden

1. Voraussetzungen der Menschen mit Hör-/Sprachbehinderung Vor dem Einsatz von Gebärden in der Unterstützten Kommunikation gilt es, zunächst das Augenmerk auf einige, die Person mit Behinderung betreffenden Vorerfahrungen zu richten und Voraussetzungen zu überprüfen und zu hinterfragen. Wichtige Punkte dazu

Methodisches zum lautsprachunterstütztem Gebärden

Durch den simultanen Gebrauch von Gebärde und gesprochenem Wort wird nicht nur die Satzstruktur, sondern auch die Artikulation, Satzmelodie und das Sprechtempo verändert. Die Aussprache wird durch das langsamere und bewusste Sprechen deutlicher. Dieser Umstand kann sowohl das Sprachverständnis, als

Im Garten steht ein Schneemann

Ein altbekanntes Spiellied für eine Kindergruppe oder mit einem einzelnem Kind zu singen und zu spielen. Dabei die Schlüsselwörter (fett gedruckt) mit den Gebärden aus der Sammlung „Schau doch meine Hände an“ unterstützen. Ich singe es nach der Melodie von

Wie können Kinder Gebärden lernen?

Die ersten Gebärden Bei der Auswahl der ersten Gebärden müssen wir beachten, dass wir uns am Alltag des Kindes, seinen Vorlieben und seinen Abneigungen orientieren. Jedes Kind hat einen individuellen passiven Wortschatz, den wir bei einem nicht- oder wenig sprechenden

Tom’s Welt

Tom lebt in seiner eigenen Welt – er kann nicht sprechen – er kann nicht hören. (Der Name wurde geändert) Tom liebt es, Bilder in Katalogen und Zeitschriften anzuschauen, betrachtet auch gerne Bilderbücher mit technischen Themen (Fahrzeuge, Flugzeuge, Motoren etc.).

Lautsprachunterstützende Gebärden

Eine kleine Einführung „Mit Unterstützter Kommunikation werden alle pädagogischen und therapeutischen Hilfen und Maßnahmen bezeichnet, die Personen ohne oder mit erheblich eingeschränkter Lautsprache zur Verständigung angeboten werden.“ (Wilken 2002,3)   Folglich umfasst Kommunikation sehr viel mehr als die motorische Fähigkeit des

%d Bloggern gefällt das: